Hausverkauf und Finanzen

ImmoWiki Suche

Search
Generic filters
Search in title
Search in content

Immobiliensuche

Search
Generic filters
Search in title
Search in content

Sie befinden sich in einer Lebenssituation, in welcher Sie entscheiden Ihr Eigentum zu verkaufen. Sobald dieser Entschluss gefasst ist, stellen sich viele Fragen rund um das Thema “Verkauf einer Immobilie” und “Finanzen”. Hier möchten wir auf einige dieser Fragen näher eingehen und hoffen, Ihnen damit allenfalls ein Wegleitung zu eröffnen.

Was geschieht mit einer Hypothek, wenn die entsprechende Liegenschaft verkauft wurde?
Es gibt folgende Szenarien: entweder Sie bezahlen die Hypothek durch den Verkaufserlös vollumfänglich an die Bank zurück oder aber der neue Käufer übernimmt Ihre Hypothek.
Wichtig: Beachten Sie, dass jede abgeschlossene Hypothek eine Laufzeit hat. Wird diese vor deren Ablauf aufgelöst, wird oftmals eine entsprechende Vorfälligkeitsentschädigung geltend gemacht. Diese könnte, je nach Bankinstitut, beim Abschluss einer neuen Hypothek allenfalls aufgehoben werden.

Wie übergibt man eine Hypothek?
Eine Hypothek gehört nicht zu den Gütern, welche man mit einer Schubkarre von A nach B zügeln kann. Dieser Prozess läuft praktisch vollumfänglich über das Bankinstitut und tangiert Ihren Terminkalender wohl kaum. Ihr Bankinstitut prüft die Bonität des neuen Käufers. Sollte diese positiv ausfallen, werden sämtliche administrativen Massnahmen in die Wege geleitet.

Was passiert mit einem allfälligen Überschuss?
Sollten nach einer vollumfänglichen Tilgung der Schuld eine grössere Summe als Erlös resultieren, empfiehlt es sich mit der Hausbank Kontakt aufzunehmen. Bei Ihrer Hausbank sind Sie als Kunde bestens betreut und sie wird Ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzeigen wie Ihr Kapital sinnvoll und nachhaltig angelegt werden kann.

Was ist mit Steuern?
Es existiert überall eine Grundstückgewinnsteuer. Sollten die Anschaffungskosten unter dem Verkaufserlös liegen, stellt die Differenz einen Gewinn dar. Dieser wird in der Regel direkt bei der Handänderungstransaktion an das entsprechende Steueramt abgegolten.